Archiv für den Autor: Baumstudio

Stille // Frohes Fest // Guten Rutsch

(I)
Die Erfahrung, dass es sie wahrhaftig gibt,
lässt mich weit lauschen, weit hinter die Musik.
Erst ist s ein Rauschen, dann ein Fiep…
und da dann, da ist sie.

Ja, sie ist. Und sie ist allgegenwärtig.
Und sie gebärt dich-
Klang, sie nimmt dich an
und nimmt dich auch wieder in sich auf.

Sie ist die Botin aller Heimkehrer,
aller Insichfahrer, die sich leise tief versenken,
in ihre Leere ohne Lehrer
und aus lauter Freude sich ihr schenken.

(II)
Kein Sehnen brennt so stark in mir,
wie das Sehnen hin zu ihr-
denn nur hier und jetzt in ihr
fühl ich Verbundenheit zu mir.
_______________________________
Lish à Bon | 11:33

Kästners Lenze

DrKaestnersLyrHausapo_BeitragbildSommer im Kopf. Ist nur halb so geil wie Frühling im Bauch!
Darum: Rufen wir ihn herbei. Mit Kästners Worten.

ZWGSTL im Interview auf der Breminale

01_Thumbnail_A_klein

Kulturpoebel.de: „Wir hatten das Glück, mit MC Lish à Bon und DJ Rob Otnic auf der diesjährigen Breminale über ihre Musik reden zu können. Beide sind Teil des Kollektivs ZWGSTL (Zweigstelle), zu dem auch Jari 1 und Suzannah Karenina gehören. ZWGSTL ist eines von vielen Projekten des Bremer Labels „Baumstudio“, das neben Musik unter anderem auch Radio-Jingles und Audioproduktionen für Imagefilme produziert.

Nach ihrem fulminanten Auftritt im „Wohnzimmer“-Zelt sitzen wir zusammen bei einem Bier am Osterdeich.“

Weiterlesen

Freeda Beast – Me and my Monster

Ein spannendes Projekt von Sonja Frieda (Text und Stimme) und Dare Deep Mastermind Timo Warkus (Musik & Produktion). Von brachial laut bis zuckersüß, angesiedelt zwischen wallendem Dubstep und organischem Trip-Hop. Wir haben das Debüt-Album „Me and my Monster“ jetzt rereleast. Wieso? Weil die Beiden bereits am Zweitling werkeln und weil wir wollen, dass noch mehr davon mitbekommen. Und: weil wir es geil finden. Und Ihr so?

Pünktlich zum Rerelease gibt es hier das frisch fertiggestellte Video zum Song  „Black Marble“:

Hören könnt ihr das ganze Album bei Soundcloud oder Spotify
und bei Gefallen (davon gehen wir jetzt mal unbedingt aus;) unterstützen und kaufen in unserem Shop oder bei den üblichen Verdächtigen: itunes, Amazon, Google Play und Beatport.

Herr One – Pump!

Jari aka Herr One hat ein neues herrlich heftiges Brett geschnitzt und auch für die visuelle Umsetzung keine Mühen gescheut: 1542 Kerle zeigen was sie haben. Und sie haben einiges. Der Wahnsinn ist: es gibt keine Wiederholungen, jedes Bild ist einmalich.

PUMP!
Abriss Garantie!